Mundhygiene und Bleaching (Zahnaufhellung – extern und intern) stellen einen wichtigen Eckpfeiler der modernen Zahnheilkunde dar.

Mundhygiene & Bleaching (Zahnaufhellung)

Durch das wachsende Bewusstsein für die Wichtigkeit der eigenen Zahngesundheit, in Kombination mit dem Wunsch nach weißen Zähnen, hat sich die professionelle Mundhygiene zu einem wichtigen Eckpfeiler der modernen Zahnheilkunde entwickelt. Mundhygiene und Bleaching sind dabei stark miteinander verbunden.

Die Basis für das erfolgreiche Aufhellen von Zähnen ist ein kariesfreies Gebiss zusammen mit einer regelmäßig durchgeführten professionellen Zahnreinigung in der Ordination. Bei diesen Reinigungen werden alltägliche Verfärbungen wie sie etwa durch Kaffee, Tee, Rotwein oder Rauchen entstehen, zum größten Teil entfernt.

Sollte dies nicht ausreichen, dann kann mittels Bleaching die Zahnfarbe weiter aufgehellt werden. Dafür ist es wichtig, dass im Vorfeld alle Beläge professionell entfernt wurden, so dass es bei der Behandlung nicht zu unterschiedlichen Farbentwicklungen, beziehungsweise unschönen Flecken kommt.

Zahnarzt Wien

Abhängig von den verwendeten Produkten ist in den Meisten Wasserstoffperoxid oder Carbamidperoxid enthalten. Diese Wirkstoffe können in sehr unterschiedlichen Konzentrationen vorliegen.

Während Schienensysteme für die Heimanwendung deutlich geringere Konzentrationen aufweisen, können diese in Produkten für die Einmalanwendung in der Ordination deutlich höher ausfallen.

Wichtig bei jeder Anwendung von Produkten zur Aufhellung, ist die professionelle Beratung und Betreuung, um unerwünschte Effekte zu vermeiden.

Die Erfahrung und Studien der letzten Jahre zeigen, dass ein professionell angewendetes Bleaching zu keinen dauerhaften Sensibilitäten führt.

Besonders bei Patienten und Patientinnen mit freiliegenden Zahnhälsen ist es unerlässlich, die richtige Art der Behandlung zu wählen.

Kurzfristige Irritationen in den ersten Tagen nach der Behandlung können im Einzelfall auftreten. Diese sind jedoch reversibel und können falls notwendig zusätzlich behandelt werden.  

Eine genaue Planung der Behandlungsabläufe ist bei der Zahnaufhellung wichtig. Durch die Wirkstoffe kommt es nur zu einer Entfernung der Farbstoffe aus den Zähnen. Bestehende Versorgungen wie etwa Kronen, Veneers oder Füllungen ändern ihre Farbe durch ein Bleaching nicht.

Aus diesem Grund werden Füllungen, welche im Vorfeld notwendig sind, oft in einem helleren Farbton gestaltet, um das zukünftige Bleaching bereits zu berücksichtigen.

Internes Bleaching

Sollte eine Verfärbung aus dem Inneren des Zahnes entstanden sein, wie es etwa nach einer Wurzelbehandlung vorkommen kann, dann ist eine spezielle Therapie notwendig.

Hierbei würde das alleinige Auftragen des Wirkstoffes an der Oberfläche zu keinem gleichmäßigen Ergebnis führen.

Aus diesem Grund wird das Aufhellungsmaterial in das Innere des vorbehandelten Zahnes eingebracht. Nach einer angemessenen Einwirkzeit von mehreren Tagen, folgt eine Beobachtungsphase, gefolgt vom erneuten “unsichtbarem” Verschluss des Zahnes.

Sicherheit und Hygiene

Wie auch schon vor der Covid19 Pandemie gelten in unserer Ordination höchste Hygienevorschriften. Neben der Sterilisation der Instrumente werden alle Oberflächen vor und nach jedem Patienten gewissenhaft desinfiziert. Als zusätzlicher Schutz wird in unserer Ordination ein Lüftungssystem mit zusätzlicher UV-C -Aufbereitung genutzt, um Ihnen die größtmögliche Sicherheit zu bieten.

Wie können wir Ihnen helfen?

Jetzt Termin vereinbaren

Wenn Sie einen Termin zur Beratung oder Behandlung wünschen, zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns direkt unter

+43 1 405 2345

Wir freuen uns bereits Sie in unserer Ordination begrüßen zu dürfen.