Starke Zahnschmerzen sind oft das Resultat von Wurzelentzündungen. Sie sind nicht nur äußerst unangenehm, sondern erschweren die Teilnahme am täglichen Leben enorm. Eine Wurzelbehandlung schafft rasche Abhilfe und erhält den Zahn.

Endodontologie – damit Sie wieder schmerzfrei zubeißen können

Zu spät erkannte Karies, Zahnfleischentzündungen oder Traumata können zu schmerzhaften Entzündungen der Zahnwurzel führen und dauerhafte Schädigungen des Nervengewebes (Pulpitis) zur Folge haben. Dies bedeutet aber nicht, dass der Zahn zwingend gezogen werden muss. Nach der Entfernung des geschädigten Nervengewebes und einer entsprechenden Säuberung hat der Zahn die Chance, erhalten zu bleiben.

Wir, Dr. med. dent. Franziska Stanzl und Dr. med. dent. Michael Stanzl, sind erfahrene Endodontologen und können Ihnen umgehend helfen. Falls Sie unter Zahnschmerzen leiden, sollten Sie darum keine Zeit verlieren und einen Termin in unserer Zahnarztpraxis in Wien – der Zahnmedizin Hernals – vereinbaren.

Was ist Endodontologie und warum ist sie so wichtig?

Die Endodontologie beschäftigt sich mit dem Nervengewebe im Inneren des Zahnes. 

Der Aufbau unserer Zähne besteht aus mehreren Gewebeschichten. Die äußerste Schicht ist der Zahnschmelz, die härteste Substanz im menschlichen Körper. Darunter liegt das Zahnbein oder Dentin. Gemeinsam schützen sie das Innere des Zahns, die sogenannte Pulpa. Sie enthält feine Nerven und Blutgefäße, die den Zahn bis zur Wurzelspitze durchziehen. 

Eine Entzündung dieses Nervengewebes ist nicht nur äußerst schmerzvoll, sondern oftmals auch mit langfristigen Folgen verbunden. Durch eine Entfernung des betroffenen Gewebes kann dem entgegengewirkt werden. 

Das Ziel einer endodontischen Behandlung ist die Zahnerhaltung. Die häufigste Behandlungsmethode ist die Wurzelbehandlung. Pulpaüberkappungen, regenerative Endodontie und alle weiteren Maßnahmen zur Erhaltung der Pulpa sind ebenfalls Teil der Endodontie.

Darstellung einer Wurzelbehandlung an einem dreidimensionalen Modell

Wie läuft eine Wurzelbehandlung ab?

Eine Wurzelbehandlung (Wurzelkanalbehandlung, Endodontie) erfolgt im Normalfall unter örtlicher Betäubung. Um die entzündeten Stellen des Zahns zu erreichen, muss ein Zugang gebohrt werden. Bei Backenzähnen durch die Krone, bei Frontzähnen durch die Rückseite. Nachdem das entzündete Gewebe entfernt wurde, erfolgt die Reinigung der Wurzelkanäle im Zahninneren. Während der Sitzung werden Röntgenbilder erstellt, die eine genaue Bestimmung der Wurzelkanäle ermöglichen. In einem weiteren Schritt wird der Wurzelkanal mit einer Füllung versehen und verschlossen.

Die Vorteile der Elektrometrie

Bei einer endodontischen Behandlung in unserer Wiener Zahnarztpraxis profitieren Sie von den Vorzügen der elektrometrischen Längenmessung. Hierbei handelt es sich um ein modernes Verfahren, bei dem der elektrische Widerstand zwischen zwei Punkten gemessen wird. In Kombination mit einer maschinellen Aufbereitung wird das Nervengewebe schrittweise entfernt. Durch die Elektrometrie sind oft weniger Röntgenaufnahmen notwendig, der Zahn kann bis zum optimalen Bereich der Wurzelspitze aufbereitet werden.

Nach der Behandlung

Zwei vollkeramische Zahnkronen auf dunklem Hintergrund

Prothetische Versorgung

Nach einer erfolgreichen Wurzelkanalbehandlung sollte man sich Gedanken über die dauerhafte Versorgung machen. Durch die Entfernung des Nervengewebes gehen auch Blutgefäße vollständig verloren, die den Zahn mit Nährstoffen versorgen. Mit der Zeit werden wurzelbehandelte Zähne spröder und können durch die Aushöhlung frakturieren.

Basierend auf dieser Tatsache raten große Studien zu einer prothetischen Versorgung solcher Zähne mittels Kronen. Dadurch kann die restliche Zahnhartsubstanz bestmöglich geschützt und der Zahn für lange Zeit erhalten werden.

Ästhetische weiße Veneers, die auf einem Gipsmodell präsentiert werden

Internes Bleaching und Veneers

Im Zuge von Wurzelbehandlungen kann es zu Einlagerungen von Blut oder Bakterienresten in Seitenkanälen kommen. In einigen Fällen entstehen dadurch Verfärbungen im Inneren des Zahnes. Diese Veränderung hat meist keine medizinische Relevanz, stört aber häufig das ästhetische Erscheinungsbild.
 
Mittels eines internen Bleachings kann dieses Problem wieder korrigiert werden. Dabei wird ein Teil der bestehenden Wurzelfüllung wieder entfernt. Bei sehr stark ausgeprägten Verfärbungen kann es notwendig sein, den Zahn mittels Krone oder Veneer zu versorgen.

Jede erfolgreiche Behandlung beginnt mit einem Erstgespräch

Besuchen Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch in unserer Ordination. Wir nehmen uns Zeit für Sie, beraten Sie umfassend und können Ihnen nach einer genauen Betrachtung Ihrer Zähne auch die genaue Therapiedauer, Aufwand und Kosten mitteilen. Natürlich können Sie auch jede Menge an Fragen zum Erstgespräch mitbringen, die wir Ihnen alle gerne beantworten. 

Fragen und Antworten zur Endodontologie