Ob Karies, ein abgebrochener Zahn oder eine abgenutzte Zahnoberfläche: Für eine Zahnfüllung kann es viele gute Gründe geben.

Zahnfüllungen in Wien (Komposite): Schnelle Hilfe bei Karies

Wenn Zahnsubstanz beschädigt ist, braucht es eine Zahnfüllung. In unserer Zahnarztpraxis in Wien bieten wir Ihnen schnelle, schmerzfreie & weiße Zahnfüllungen, damit Ihre Zähne wieder bestmöglich geschützt sind.

Warum sind Zahnfüllungen so wichtig?

Ob Karies, ein abgebrochener Zahn oder eine abgenutzte Zahnoberfläche: Für eine Zahnfüllung kann es viele gute Gründe geben. Wichtig ist, dass der Zahndefekt so schnell wie möglich fachgerecht versorgt wird. Ohne Behandlung dringen die Bakterien nämlich bis zum Zahnmark vor, was zu starken Zahnschmerzen führt – und den Zahn im schlimmsten Fall komplett zerstört. Eine Zahnfüllung verhindert das und schützt den Zahn vor weiteren Schäden.

Zahnfüllung

Weiße Zahnfüllung in Wien: Deshalb sind Sie bei uns richtig

Schmerzfreie Zahnfüllung

Eine Zahnfüllung in unserer Wiener Ordination ist in aller Regel nahezu schmerzfrei. Möglich macht das eine Lokalanästhesie. Das bedeutet: Wir betäuben den Behandlungsbereich (Zahnfleisch und Teile Ihres Mundes), damit Sie während der Füllung nichts spüren.

Hochwertiges Füllmaterial

Bei der Zahnfüllung setzen wir auf Kompositfüllungen. Diese überzeugen unter anderem mit einem sicheren Schutz und einer hohen Haltbarkeit – denn mit einem speziellen Bindemittel “verschmilzt” das Komposit mit der Zahnsubstanz und bietet größtmögliche Stabilität.

Schnelle Behandlung

Je nach Größe der Füllung dauert die Behandlung nur 10 bis 20 Minuten. Zunächst entfernen wir die Karies restlos und bereiten den Zahn entsprechend vor, dann setzen wir die Füllung ein und härten sie mit UV-Licht. Bereits nach kurzer Zeit ist der Zahn wieder einsatzbereit.

Unauffällige Komposite

Den Farbton unserer Komposite passen wir an Ihre natürliche Zahnfarbe an. So werden die Zahnfüllungen unsichtbar – eine besonders gute Wahl für alle Zähne im sichtbaren Bereich (zum Beispiel Frontzähne). Im Gegensatz zu Amalgam enthalten Komposite keine Schwermetalle.

Was übernehmen Krankenkassen?

Die ÖGK zahlt Zahnfüllungen aus Amalgam im Seitenbereich und weiße Kompositfüllungen für die Frontzähne. Wenn Sie weiße Füllungen aus Kunststoff für die Seitenzähne haben möchten, müssen Sie die Kosten also selbst zahlen (auch bei Vertragszahnärzten). Aufgrund der gesundheitlichen Bedenken von Amalgamfüllungen und ästhetischen Aspekten raten wir den meisten unserer Patienten trotz der erhöhten Kosten zu einer Kompositfüllung.

Füllung oder Inlay?

Zahnfüllungen und Inlays dienen beide der konservierenden Erhaltung der Zähne. Der größte Unterschied? Während Füllungen irgendwann herausfallen und erneuert werden müssen, halten Inlays oft Jahrzehnte. Meist werden Füllungen deshalb vor allem bei kleinen und mittelgroßen Zahndefekten eingesetzt, während Inlays besonders bei größeren Defekten sinnvoll sind. Bei sehr großen Beschädigungen am Zahn kann häufig nur noch eine Krone (oder ein Ziehen des Zahns) helfen.

Besuchen Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch

Jede erfolgreiche Behandlung beginnt mit einem Erstgespräch. In unserer Ordination nehmen wir uns Zeit für Sie, beraten Sie umfassend und können Ihnen nach einer genauen Betrachtung Ihrer Zähne auch die genaue Therapiedauer, Aufwand und Kosten mitteilen. Natürlich können Sie auch jede Menge Fragen zum Erstgespräch mitbringen, die wir Ihnen alle gerne beantworten. 

Wie können wir Ihnen helfen?

Sicherheit und Hygiene

Wie auch schon vor der Covid19 Pandemie gelten in unserer Ordination höchste Hygienevorschriften. Neben der Sterilisation der Instrumente werden alle Oberflächen vor und nach jedem Patienten gewissenhaft desinfiziert. Als zusätzlicher Schutz wird in unserer Ordination ein Lüftungssystem mit zusätzlicher UV-C -Aufbereitung genutzt, um Ihnen die größtmögliche Sicherheit zu bieten.