Zähne putzen

Warum ist die Zahnpflege bzw. Zähne putzen so essenziell?

Zähne putzen ist nicht nur ein entscheidender Aspekt der Mundhygiene, sondern auch ein Spiegelbild unserer allgemeinen Gesundheit. Ein gesundes Gebiss ist nicht nur für ein strahlendes Lächeln wichtig, sondern auch für die allgemeine Gesundheit. Bakterien, die sich im Mund ansammeln, können zu Zahnbelag führen, der wiederum Karies und Zahnfleischentzündungen verursachen kann. Ein gesundes Zahnfleisch ist zudem entscheidend, um Zahnverlust im Alter zu verhindern. Darüber hinaus können Bakterien aus dem Mund in den Blutkreislauf gelangen und andere gesundheitliche Probleme verstärken, von Herzkrankheiten bis hin zu Diabetes. Daher ist es wichtig, die richtige Putztechnik zu verwenden und sich regelmäßig um die Zahnzwischenräume zu kümmern.

Ernährung

Die Rolle der Ernährung in der Mundgesundheit

Die Ernährung spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit unserer Zähne und unseres Zahnfleisches. Zuckerhaltige Lebensmittel und Getränke können den Zahnschmelz schädigen und Karies verursachen. Säuren aus Lebensmitteln und Getränken können ebenfalls den Zahnschmelz erodieren. Es ist wichtig, eine ausgewogene Ernährung zu haben und zuckerhaltige Snacks und Getränke zu begrenzen. Lebensmittel wie Äpfel, Karotten und Sellerie können helfen, den Mund zu reinigen und sind eine gesunde Snackoption. Milchprodukte sind reich an Kalzium und helfen, den Zahnschmelz zu stärken.

Entscheidend für den Erfolg der Zahnpflege sind drei Kriterien

1.

Die richtige Technik: Egal, ob Sie eine Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste verwenden, die Technik ist entscheidend. Die Fones- und Bass-Methode sind beispielsweise zwei bewährte Techniken, die von Zahnärzten empfohlen werden. Die richtige Technik sorgt dafür, dass alle Bereiche des Mundes, einschließlich der schwer erreichbaren Stellen, gründlich gereinigt werden.

2.

Die richtige Häufigkeit: Zu oft oder zu selten putzen kann beides Probleme verursachen. Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zu finden. Das ideale Intervall ist, morgens vor dem Frühstück und abends vor dem Schlafengehen zu putzen.

3.

Die richtigen Produkte: Von Zahnpasta bis Zahnseide, die Auswahl der richtigen Produkte kann einen großen Unterschied machen. Es ist wichtig, Produkte zu wählen, die sowohl effektiv als auch sicher sind um die Zahngesundheit zu fördern.

Die richtige Zahnputztechnik

Die Technik, mit der Sie Ihre Zähne putzen, kann einen großen Unterschied in Ihrer Mundhygiene machen. Die Fones-Methode ist besonders für Kinder geeignet, während die Bass-Methode oft für Erwachsene empfohlen wird. Unabhängig von der Methode ist es wichtig, sanften Druck auszuüben, um das Zahnfleisch nicht zu verletzen. Zu starker Druck kann das Zahnfleisch schädigen und die Zahnsubstanz am Zahnhals verstärkt abtragen.

Es ist auch wichtig, das Zahnfleisch zu putzen, um Zahnfleischentzündungen zu verhindern. Zahnzwischenräume sollten sorgfältig mit Interdentalbürste und Zahnseide gereinigt werden, um sicherzustellen, dass alle Bakterien und Plaque entfernt werden. Schließlich sollte ein Zungenschaber verwendet werden, um Bakterien von der Zunge zu entfernen und den Atem frisch zu halten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Dauer des Putzens. Experten empfehlen, mindestens zwei Minuten zu putzen, um sicherzustellen, dass alle Bereiche gründlich gereinigt werden.

Zahnputztechnik

Fones-Methode:

Die Fones-Methode, oft auch als Kreistechnik bezeichnet, ist besonders für Kinder und Anfänger geeignet. Bei dieser Methode wird die Zahnbürste auf die Zähne gelegt, wobei der Bürstenkopf sowohl die Zähne als auch das Zahnfleisch bedeckt. Die Bürste wird dann in großen kreisenden Bewegungen bewegt, wobei der Bürstenkopf ständig in Kontakt mit Zähnen und Zahnfleisch bleibt. Diese Methode ist besonders effektiv, um Plaque von den Zähnen und entlang des Zahnfleischrands zu entfernen.

Bass-Methode:

Die Bass-Methode ist eine fortgeschrittene Technik, die insbesondere für Erwachsene und Personen mit erhöhtem Risiko für Zahnfleischerkrankungen empfohlen wird. Bei dieser Methode wird die Zahnbürste in einem 45-Grad-Winkel zum Zahnfleischrand gehalten. Mit kurzen, vibrierenden Bewegungen wird die Bürste dann entlang des Zahnfleischrands und zwischen den Zähnen bewegt. Diese Technik zielt darauf ab, Plaque und Bakterien aus den Zahnzwischenräumen und entlang des Zahnfleischrands zu entfernen, wodurch das Risiko von Zahnfleischentzündungen und Parodontitis verringert wird.

Die KAI-Technik: Eine effektive Methode für die Zahnpflege

Das KAI-System ist eine bewährte Methode, die insbesondere in der zahnärztlichen Praxis empfohlen wird, um eine effektive und systematische Reinigung der Zähne zu gewährleisten. Das Akronym “KAI” steht für Kauflächen, Außenflächen und Innenflächen der Zähne. Diese Reihenfolge gibt an, in welcher Abfolge die Zähne geputzt werden sollten, um eine optimale Reinigung der Zähne zu erzielen.

Anwendung der KAI-Technik:

  1. Kauflächen: Beginnen Sie mit den Kauflächen der Backenzähne. Bewegen Sie die Zahnbürste in hin- und herbewegenden Bewegungen, um sicherzustellen, dass alle Nahrungsreste und Bakterien, die sich auf diesen Flächen angesammelt haben, effektiv entfernt werden.

  2. Außenflächen: Nach den Kauflächen konzentrieren Sie sich auf die Außenflächen der Zähne. Hierbei ist es wichtig, die Zahnbürste in einem 45-Grad-Winkel zum Zahnfleischrand zu halten. Führen Sie die Bürste in kleinen kreisenden Bewegungen aus, um Plaque und Bakterien zu entfernen, die sich entlang des Zahnfleischrands und auf den Zähnen angesammelt haben.

  3. Innenflächen: Schließlich reinigen Sie die Innenflächen der Zähne. Dies sind oft die am meisten vernachlässigten Bereiche beim Zähneputzen. Halten Sie die Zahnbürste erneut in einem 45-Grad-Winkel und führen Sie sie in kleinen kreisenden Bewegungen aus, um sicherzustellen, dass alle Bereiche gründlich gereinigt werden.

Die KAI-Technik ist besonders effektiv, da sie sicherstellt, dass alle Zahnflächen systematisch und gründlich gereinigt werden und das Zähne putzen deutlich erleichtert wird. Sie ist einfach zu erlernen und kann sowohl mit Handzahnbürsten als auch mit elektrischen Zahnbürsten angewendet werden. Insbesondere für Kinder bietet die KAI-Technik eine einfache Methode, um sicherzustellen, dass sie ihre Zähne richtig putzen. Es ist jedoch wichtig, dass sowohl Kinder als auch Erwachsene regelmäßig vom Zahnarzt oder der Zahnärztin überprüft werden, um sicherzustellen, dass sie die Technik korrekt anwenden und ihre Zähne effektiv reinigen.

Mundspülung

Vorteile von Mundspülungen und wann man sie verwenden sollte

Mundspülungen können ein nützliches Hilfsmittel in der Mundpflege sein. Sie können helfen, Bakterien zu reduzieren, die Karies und Zahnfleischentzündungen verursachen können. Es gibt verschiedene Arten von Mundspülungen, einschließlich medizinischer oder fluoridierter Mundspülungen. Es ist wichtig, eine Mundspülung zu wählen, die Ihren Bedürfnissen entspricht. Zum Beispiel, wenn Sie anfällig für Karies sind, könnte eine fluoridierte Mundspülung hilfreich sein. Auch bei den Mundspüllösungen gibt es eine Vielzahl an verschiedenen Produkten, die entsprechend der persönlichen Vorlieben ausgewählt werden können.

Klassische Handzahnbürste oder elektrische Zahnbürste: Was ist besser?

Es gibt ständige Debatten darüber, ob eine klassische Handzahnbürste oder eine elektrische Zahnbürste besser ist. Beide haben ihre Vor- und Nachteile. Handzahnbürsten sind kostengünstig, leicht verfügbar und einfach zu verwenden. Sie erfordern jedoch mehr manuelle Geschicklichkeit, um sicherzustellen, dass alle Bereiche des Mundes effektiv gereinigt werden. Elektrische Zahnbürsten hingegen können oft effizienter in der Plaque-Entfernung sein, besonders für Menschen mit eingeschränkter manueller Geschicklichkeit oder für Kinder. Sie können auch hilfreiche Funktionen wie Timer und Drucksensoren haben, die sicherstellen, dass Sie lange genug putzen und nicht zu viel Druck ausüben.

Zahnbürste

Unabhängig von Ihrer Wahl ist es wichtig, die Bürste beziehungsweise den Bürstenkopf regelmäßig zu wechseln und sicherzustellen, dass Sie die richtige Technik verwenden. Je nach Hersteller (Bsp.: Oral B, Philips, etc.) gibt es eine Vielzahl von verschiedenen Zahnbürsten, die für verschiedene Altersklassen und Vorlieben ausgelegt sind.

Kinder und Zahnpflege: Besondere Hinweise und Tipps

Kinder haben besondere Bedürfnisse, wenn es um Zahnpflege geht. Ihr Zahnschmelz ist unreifer und anfälliger für Karies, daher ist es wichtig, früh mit der Zahnpflege zu beginnen um jeden Kind den langfristigen Erhalt der Zähne zu ermöglichen.

Schon bevor das erste Zähnchen durchbricht, sollten die Eltern den Mund des Kindes mit einem weichen Tuch reinigen. Sobald die ersten Zähne erscheinen, sollten sie mit einer weichen Kinderzahnbürste gereinigt werden. Die richtige Putztechnik, kann mit Kindern bereits sehr früh geübt werden. Für die Eltern ist es wichtig zu wissen, dass auch wenn Kinder die Zahnbürste bereits selbst halten können, ein selbstständiges Zähneputzen erst möglich ist, wenn sich die Feinmotorik entsprechend entwickelt hat. Ein Anhaltspunkt dafür ist der Zeitpunkt, ab dem Kinder ihren Namen perfekt in Schreibschrift schreiben können.

Zahnpasten

Zahnpasta-Sorten: Weißmacher, Sensitiv, Repair und mehr

Es gibt eine Vielzahl von Zahnpasta-Sorten auf dem Markt, von Weißmachern bis zu Sensitiv-Formeln. Es ist wichtig, eine Zahnpasta zu wählen, die Fluorid enthält, da dies hilft, den Zahnschmelz zu stärken und Karies zu verhindern.

Sensitiv-Formeln können hilfreich sein für Menschen mit empfindlichen Zähnen, während Repair-Formeln oft Inhaltsstoffe enthalten, die helfen, den Zahnschmelz stärker zu versiegeln. Entgegen den vorhandenen Werbungen, gibt es zum aktuellen Zeitpunkt keine Zahnpasta, die Zahnschmelz aufbauen kann.

Weißmacher können helfen, Oberflächenflecken zu entfernen und das Lächeln aufzuhellen, sollten aber mit Vorsicht verwendet werden, da sie manchmal abrasiv sein können.

Die Bedeutung von Fluorid und wie es die Zähne schützt

Fluorid ist ein natürlich vorkommendes Mineral, das hilft, den Zahnschmelz zu stärken und Karies zu verhindern. Es kann in vielen Zahnpasten und Mundspülungen gefunden werden, sowie in einigen Trinkwasserversorgungen. Studien zeigen, das die lokale Anwendung in Zahnpasten ausreicht, um den Bakterienstoffwechsel zu verlangsamen und die Zähne effektiver vor Säuren zu schützen. Aus diesem Grund wird international zweimal tägliches Zähneputzen mit einer altersentsprechenden fluoridhalten Zahnpaste empfohlen. Die Wahl der Zahnbürste zur täglichen Reinigung der Zähne wird bisher nicht genauer definiert.

Richtige Häufigkeit

Die meisten Zahnärzte empfehlen, zweimal täglich zähne putzen, aber kann man auch zu oft putzen? Zu häufiges Putzen, besonders mit zu viel Druck oder einer zu harten Bürste, kann den Zahnschmelz abnutzen und das Zahnfleisch verletzen.

Es ist wichtig, ein Gleichgewicht zu finden und sicherzustellen, dass Sie nicht zu hart oder zu oft putzen. Es ist auch wichtig, nach dem Essen oder Trinken von sauren Lebensmitteln oder Getränken eine Pause von mindestens 30 Minuten einzulegen, bevor Sie Ihre Zähne putzen, um den Zahnschmelz zu schützen.

Sollten Sie vor oder nach dem Zähneputzen Zahnseide verwenden?

Zahnseide sollte täglich verwendet werden, um die Zahnzwischenräume zu reinigen, die eine Zahnbürste nicht erreichen kann. Es gibt einige Debatten darüber, ob es besser ist, vor oder nach dem Zähne putzen Zahnseide zu verwenden, aber die meisten Zahnärzte sind sich einig, dass das Wichtigste ist, sie überhaupt zu verwenden. Die Verwendung von Zahnseide vor dem Putzen kann helfen, die Zahnzwischenräume zu öffnen, so dass die Zahnpasta besser eindringen kann, während die Verwendung von Zahnseide nach dem Putzen dazu beitragen kann, überschüssige Zahnpasta und gelöste Partikel zu entfernen.

Zahnseide Zahnmedizin Hernals
Mundgeruch

Wie man Mundgeruch vermeidet und was die häufigsten Ursachen sind

Mundgeruch, auch Halitosis genannt, kann peinlich sein und das Selbstbewusstsein beeinträchtigen. Es gibt viele mögliche Ursachen für Mundgeruch, darunter schlechte Mundhygiene, trockener Mund, Rauchen, bestimmte Lebensmittel und Getränke, und einige medizinische Zustände. Es ist wichtig, die Ursache Ihres Mundgeruchs zu identifizieren und entsprechend zu behandeln. Gute Mundhygiene, einschließlich regelmäßigem Putzen, Verwendung von Zahnseide und Mundspülung, kann helfen, Mundgeruch zu verhindern und ihre Zähne zu schützen.

Die Bedeutung regelmäßiger Zahnarztbesuche und professioneller Zahnreinigungen

Regelmäßige Zahnarztbesuche sind entscheidend für die Erhaltung der Mundgesundheit. Ihr Zahnarzt kann Probleme frühzeitig erkennen, bevor sie schwerwiegender werden, und kann professionelle Reinigungen durchführen, die Plaque und Zahnstein entfernen, die Sie möglicherweise nicht alleine entfernen können. Es wird empfohlen, mindestens alle sechs Monate zum Zahnarzt zu gehen, obwohl einige Menschen möglicherweise häufigere Besuche benötigen.

Die professionelle Zahnreinigung kann hartnäckige Verfärbungen und Beläge, besonders in den schwer zugänglichen Bereichen entfernen und so für einen weiteren Schutz der Zähne sorgen.

Professionelle Zahnreinigung
Bleaching

Wie man Zahnverfärbungen vermeidet und die besten Methoden zur Zahnaufhellung

Zahnverfärbungen können durch eine Vielzahl von Faktoren verursacht werden, einschließlich Lebensmitteln und Getränken, Rauchen, bestimmten Medikamenten und dem natürlichen Alterungsprozess. Es gibt viele Produkte und Behandlungen zur Zahnaufhellung, von Over-the-Counter-Produkten (Zähne bleichen) bis hin zu professionellen Behandlungen (Bleaching) beim Zahnarzt. Es ist wichtig, eine Methode zu wählen, die sicher und effektiv ist und die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Jede erfolgreiche Behandlung beginnt mit einem Erstgespräch

Besuchen Sie uns für ein unverbindliches Erstgespräch in unserer Ordination. Wir nehmen uns Zeit für Sie, beraten Sie umfassend und können Ihnen nach einer genauen Betrachtung Ihrer Zähne auch die genaue Therapiedauer, Aufwand und Kosten mitteilen. Natürlich können Sie auch jede Menge an Fragen zum Erstgespräch mitbringen, die wir Ihnen alle gerne beantworten. 

Fazit

Eine gute Mund- und Zahnpflege ist entscheidend für die Erhaltung eines gesunden Gebisses und einer guten allgemeinen Gesundheit. Es ist wichtig, die richtige Technik zu verwenden, die richtigen Produkte zu wählen und regelmäßige Zahnarztbesuche zu machen, um sicherzustellen, dass Ihr Mund in bestem Zustand bleibt. Mit der richtigen Pflege und Aufmerksamkeit können Sie sicherstellen, dass ihre Zähne und damit ihr Lächeln ein Leben lang halten.

Ergänzend lässt sich sagen, das jene Zahnbürste am besten ist, die auch täglich genutzt wird, abgesehen von Putztechnik und verwendeten Zusatzprodukten.

Fragen und Antworten zum Zähne bleichen

Profilbild Dr. med. dent. Michael Stanzl M.Sc

Dr. med. dent. Michael Stanzl M.Sc.

Zahnarzt & Master of Science Oralchirurgie & Implantologie

Dr. Michael Stanzl ist ein Zahnarzt mit Leidenschaft dafür, seinen Patienten zu einer optimalen Zahngesundheit zu verhelfen. Er schloss 2016 sein Studium an der Donau-Privatuniversität Krems mit Auszeichnung ab und hat danach seine Ausbildung mit einem Postgraduiertenstudium in Oralchirurgie und Implantologie fortgesetzt und 2019 abgeschlossen.  

Diese Blogbeiträge könnten Sie auch interessieren

Zahnarztangst

Zahnarztangst überwinden: Tipps und Tricks

Zahnarztangst überwinden: Tipps und Tricks Zahlreiche Menschen zögern Zahnarztbesuche hinaus oder erleiden Panik vorm Zahnarzt – ein Phänomen, das als Zahnarztangst oder Zahnarztphobie bekannt ist. Oft sind es nicht nur die kleinen Patienten, die von…

Weiterlesen >>